Allgemeines:
Auf dieser Tour werden sie begleitet von einem Kanu/Kajak-Guide und einem ausgebildeten Therapeuten. Die Gruppengrösse umfasst 4 bis 8 Kunden. Den Aussenkontakt zur Zivilisation werden wir nach Möglichkeit vermeiden. Wir campieren irgendwo in der Natur, nicht auf Campingplätzen. Das Auf- und Abbauen vom Camp, Feuer machen und kochen über dem Feuer gehören genau so zur täglichen Aktivität wie die Arbeit am eigenen Individuum. Sich selbst wahr nehmen und spüren, Stärken und Schwächen erkennen, arbeiten individuell oder im Team.

Reiseablauf
Tag 1
Wir treffen uns am Flughafen und reisen gemeinsam via Helsinki nach Ivalo, im hohen Norden von Skandinavien. Ein kurzer Transfer bringt uns zur Unterkunft in einem lokalen Hotel oder komfortabler Hütte auf dem Campingplatz am Wasser, wo wir für zwei Nächte bleiben. Nachtessen im Restaurant.

Tag 2
Der grosse Vorbereitungstag für unsere Tour. Gemeinsam kaufen wir Essen und Getränke ein für zwei Wochen. Individuelle Wünsche und Essgewohnheiten werden wir gerne berücksichtigen. Heute ist auch die letzte Gelegenheit, die eigene Ausrüstung zu komplettieren und den ganz privaten Verpflegungsbeutel für Zwischendurch zu füllen. Gönnen sie sich ein „Leckerli“ zur persönlichen Motivation und zum Heben der Stimmung. Ab Morgen haben wir keine Einkaufsmöglichkeiten mehr eingeplant. Natürlich bleibt auch noch etwas Zeit, die Stadt zu besuchen.

Tag 3-13
Boote beladen und Start zur grossen Tour. Die ersten Paddelschläge, ein letzter Blick zurück zur Zivilisation. Ab jetzt bewegen wir uns in der freien Natur, im 1000-Sterne Hotel, ohne fixes Programm. Die Tagesetappen bestimmen wir spontan, je nach Wetter, Kondition, Lust und Laune.
Wenn ein Lagerplatz so schön ist dass wir eine zweite Nacht bleiben möchten, so dürfen wir bleiben. Wenn der Wind den See zur wilden Flut verwandelt, so müssen wir bleiben. Achtsamer Umgang mit allen Elementen, Körper und Geist, Boot und Paddel, Nahrungsmittel und Getränken….dafür sind wir gekommen.
Während der Tour perfektionieren Sie ihre Paddeltechnik. Unser zertifizierter Kanu/Kajakguide, welcher für Ihre Sicherheit verantwortlich ist, zeigt Ihnen manche Tricks im Umgang mit dem Paddel und beim Einrichten vom Camp. Leckere Mahlzeiten werden auf dem Feuer zubereitet und gemeinsam genossen.
Der Coach begleitet und unterstützt euch auf der geistigen Ebene vom Anfang bis zum Schluss, individuell, soviel wie nötig.

Tag 14
Wir schlagen unser letztes Camp auf in der Nähe vom Endpunkt Ivalo oder Inari. Jetzt geht’s darum Abschied zu nehmen von der unendlichen Weite und stillen Natur. Geniessen wir den Moment.

Tag 15
Gegen Mittag erreichen wir die Stadt und transportieren unsere Ausrüstung wieder in die Unterkunft, wo uns die gewohnten Annehmlichkeiten der Zivilisation erwarten. Ob das für uns noch den gleichen Stellenwert hat wie vor dem Start? Schmeckt das Essen im Restaurant noch gleich wie vorher?

Tag 16
Rückflug in die Schweiz. Freuen Sie sich auf ein ruhiges Wochenende mit Ihren Freunden und Familien – der Alltag ist noch weit weg.

ACHTUNG: Wie alle Paddeltouren auf freien Gewässern ist auch diese Tour stark abhängig vom Wetter, insbesondere dem Wind. Daher besteht keine Garantie dafür, dass alles genau wie beschrieben durchgeführt werden kann. Sicherheit geht jederzeit vor! Bei einer Inselumrundung ist es nicht immer möglich, geschützte Streckenabschnitte zu wählen. Daher kann es – etwa bei mehrere Tage anhaltendem Starkwind – unter Umständen nötig werden mehrere Tage am gleichen Ort zu bleiben. Die Entscheidung über solch kurzfristige Änderungen obliegt den Guides.

Achtsamkeit: Burnoutprävention